Bier-Wallfahrt

Wạll - fahrt
Substantiv [die]
Eine Wallfahrt (lateinisch Peregrinatio religiosa, von „wallen“, in eine bestimmte Richtung ziehen, „fahren“, unterwegs sein) ist das Zurücklegen eines Pilgerweges zu Fuß oder mit einem Transportmittel, an dessen Ziel eine Pilgerstätte besucht wird. (Wikipedia)



Für Freunde der Hopfenkaltschale ist wohl Prag das Ziel einer Pilgerreise: Mit rund 1.300 Bierlokalen und über 30 großen und kleinen Brauereien ist für jeden Geschmack etwas dabei!

Orte zum Sightseeing und Beerdrinking (inkl. Bier-SPAs) haben wir in der Karte verlinkt - weitere feierfreundliche Tipps hier:

FeierFreundliche PragKarte


Da wir Deutschen, nach unseren tschechischen Nachbarn, die zweitgrößten Biertrinker weltweit sind, gibt es natürlich auch bei uns eine erlebenswerte Bierkultur!

Das kann exzessiv sein, wie auf dem Oktoberfest in München (und in etlichen Orten auch in Norddeutschland) - mit Hipster-Bart in den vielen kleinen CRAFT-Brauereien - oder entspannt in den vielen Biergärten überall im Land...

Hier ein paar Tipps für die heimatliche Pilgerreise:

Schild am "Weinhaus Vogel" in Köln :)


Ebenso eine Bierhochburg - auch wenn man das nicht auf dem Schirm hat - ist Salzburg: "Elf Brauereien in und um die Stadt zeugen von einer beeindruckend dichten Biervielfalt. Vom Platzhirschen Stiegl über das altbekannte Augustiner Bräu Kloster Mülln bis zur Weißbierbrauerei oder den kleinen Gasthausbrauereien, die nur für den eigenen Betrieb produzieren, lässt sich in Salzburg die vielseitige Welt des Gerstensafts erleben."

Falls ihr also mal eine Wallfahrt ins Salzburger Land machen wollt, schaut auf unsere Tipps im Beitrag "Auf Sissi's Spuren" :)

Foto: Salzburg.info