FeierFreundlicher WunschZettel

Plötzlich läuft "Last Christmas" im Radio - und du hast noch keine Ahnung, was du deinen Lieben schenken sollst! *seufz*

FeierFreundliche WeihnachtsLieder HIER :)

Da kommt dann Muttis nerviger gut gemeinter Ratschlag "Schenk doch etwas Selbstgebasteltes!" gerade recht... *doppelseufz*

Obwohl... Da gibt es doch im Interweb etwas?! Genau: ETSY - ein Onlineshop voll mit Handgemachtem, Personalisierbarem und tollen Vintage-Sachen! Wenn ihr euch die Zeit zum stöbern nehmt, findet ihr mit Sicherheit das passende Geschenk mit dem der/die Beschenkte garantiert nicht rechnet :)

FeierFreundliche WeihnachtsDeko gibt es HIER


Was schenkt man jemanden, der schon alles hat bzw. sagt "Neiiiin, du brauchst mir nix zu schenken"? Richtig: Gutscheine ;)

Hier eine kleine Auswahl - z.T. auch mit der Möglichkeit zum Last-Minute-Ausdrucken:

Nicht zu vergessen: "der kleine reibach" - gleich ein ganzes Buch mit über 1000 Gutscheinen für Hannover und umzu :)


Solltet ihr eine/n Grinch in der Familie haben, der/die partout nicht in Weihnachtsstimmung kommen will, dann empfehlen wir einen (Wochenend)Ausflug in die Nähe von Dresden:

Die Moritzburg bei Radebeul war Drehort für "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" - und man hat bei einem Besuch automatisch die Titelmusik im Ohr :)





Sollte auch das nicht fruchten, hilft wohl nur ein Flug nach Rovaniemi am Polarkreis in Finnland - ins Weihnachtsmanndorf "Santa Claus Village":



Hierzu die Message von unserem CEO (Christmas Event Organizer):

Also Kinder, ich bin jetzt in Urlaub. Aller Vorausicht nach bin ich bis Weihnachten wieder da, aber die Vorbereitungen darauf sollten natürlich jetzt schon beginnen.

Status:
Wie letztes Weihnachten im Internet gezeigt hat, heißt Weihnachten nicht mehr Weihnachten, sondern X-mas, also muss der Weihnachtsmann entsprechend auch ab jetzt X-man heißen.

Da die ersten X-mas-Artikel bald in den Regalen der Consumer Center stehen, ist es höchste Zeit, mit der Weihnachtsvorbereitung zu beginnen – Verzeihung, es ist höchste Zeit, mit dem Weihnachts-roll-out zu starten und die Christmas-Mailing-Aktion just in time vorzubereiten.

Hinweis:
Die Kick-Off-Veranstaltung (früher 1. Advent) für die diesjährige SANCROS (Santa Claus Road Show) findet am 2. Dezember statt. Daher wird es höchste Zeit für das offizielle come-together des Organizing Commitees unter Vorsitz des CIO (Christmas Illumination Officer).

Erstmals haben wir ein Projekt-Status-Meeting vorgeschaltet, bei dem eine in Workshops entwickelte to-do-Liste und einheitliche Job Descriptions erstellt wurden. Dadurch sollen klare Verantwortungsbereiche, eine powervolle Performance des Kundenevents und optimierte Geschenk-Allocations geschaffen werden, was wiederum den Service-Level erhöht und außerdem hilft, X-mas als Brandname global zu implementieren. Dieses Meeting diente zugleich dazu, mit dem Co-Head des Global Christmas Markets (früher Knecht Ruprecht) die Ablauforganisation abzustimmen, die Geschenk-Distribution an die zuständigen private-Schenking-Center sicherzustellen und die Zielgruppen klar zu definieren. Auch sollen wieder sog. Geschenk-Units über das Internet angeboten werden.

Die Service Provider (Engel, Elfen und Rentiere) wurden bereits via Conference Call virtuell informiert und die Core-Competence vergeben. Ein Bündel von Incentives und ein separates Team-Building-Event an geeigneter Location sollen den Motivationslevel erhöhen und gleichzeitig helfen, eine einheitliche Corporate Culture samt Identity zu entwickeln.

Der Vorschlag, jedem Engel einen Coach zur Seite zu stellen, wurde aus Budgetgründen zunächst gecanceled. Stattdessen wurde auf einer zusätzlichen Client Management Conference beschlossen, in einem Testmarket als Pilotprojekt eine Hotline für kurzfristige Weihnachtswünsche einzurichten, um den Added Value für die Beschenkten zu erhöhen. Durch ein ausgeklügeltes Management Information System (MIST) ist auch Benchmark-orientiertes Controlling für jedes private-Schenking-Center möglich. Hochauflagige Lowcost-giveaways dienen zudem als Teaser und flankierende Marketingmaßnahmen.

Ferner wurde durch intensives Brainstorming ein Konsens über das Mission Statement gefunden: Es lautet “Let’s keep the candles burning” und ersetzt das bisherige “Frohe Weihnachten”.

X-man hatte zwar anfangs Bedenken angesichts des Corporate Redesigns. Er akzeptierte aber letztlich den progressiven Consulting-Ansatz, auch im Hinblick auf das Shareholder-value, und würdigte das Know-How seiner Investor-Relation-Manager!


( Feierfreundlich aufbereiteter Netzfund / Source Unknown )