Ich glotz TV - das Fernsehen der Gen X


Gerne denken wir an die Zeit zurück, als wir nur 3 (westdeutsche) Programme hatten und noch heimlich Ost-Fernsehen guckten wg. der Olsenbande und Pan Tau ;)

Für in Erinnerung schwelgende Prime-Mitglieder gibt es alle Staffeln der "Pan Tau"-Serie zum freien Streamen - genauso wie einige Filme der Olsenbande, die es sonst nur als DVD gab:


Must Have :)


Ansonsten hatten wir nur die Augsburger Puppenkiste mit Klassikern wie "Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt" - und natürlich die Weihnachts-Mehrteiler wie z.B. "Timm Thaler", der jetzt auch bei Prime freigeschaltet wurde!

Wahrscheinlich war das der Grund, warum uns nichts zuhause hielt: Wir hatten halt nicht die Auswahl zwischen dutzenden Fernsehsendern und tausenden Filmen und Serienepisoden - wir hätten mit den Eltern Tagesschau und Am laufenden Band gucken müssen bzw. Der schwarze Kanal und Ein Kessel Buntes ;)




Wir wuchsen mit Science-Fiction-Serien auf, die (im Gegensatz zu den heutigen CGI-Schlachten) noch in echten Kulissen gedreht wurden:

Fast zeitgleich mit der ersten Austrahlung von "Raumschiff Enterprise" in den USA im September 1966, flimmerte bei uns die spektakuläre "Raumpatrouille Orion" über die Schwarz-Weiß-Bildschirme...




Die Helden unserer Jugend haben sogar eigene Shops bei Amazon - mit allem, was das Fan-Herz erfreut: